Junge Schriftstellerinnen bei KunstWortKunst

In diesem Jahr wurde im Rahmen des Schul-Clusters zum dritten Mal der Wettbewerb „KunstWortKunst“, der in Kooperation des Johannes Heidenhain Gymnasiums und des renommierten Museums für Gegenwartskunst DAS MAXIMUM organisiert wird, durchgeführt. Auch in diesem Jahr wurde unsere Schule von den Schülerinnen Iris Rogger, Verena Obermayer (beide Klasse 9a) und Mirjam Tenge (Klassen 9b) würdig vertreten.

Gemeinsam mit 46 anderen Neunt- und Zehntklässlern von acht Gymnasien aus den Landkreisen Traunstein und Altötting nahmen sie im Dezember letzten Jahres bei der Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb teil. Die Schülerinnen hatten einen ganzen Nachmittag Zeit die renommierten Kunstwerke im Traunreuter Kunst-Museum zu bestaunen und dabei bei der Betrachtung der hochwertigen Werke ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und ihre Gedanken in einem Text festzuhalten. Die Texte sollten dann unter einem Pseudonym bis Ende der Weihnachtsferien verfeinert und fertiggestellt werden, wobei eine bestimmte Wortanzahl nicht überschritten werden dürfte.

Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Germanisten, Kunstwissenschaftlern und dem Ingeborg-Bachmann-Preisträger Norbert Niemann, wertete Anfang Januar die Texte aus und hatte die schwierige Aufgabe aus den eingesendeten Texten schließlich vier zu prämieren, die besonders prämiert wurden. Am Sonntag, den 4.3., fand schließlich in der Aula des Johannes Heidenhain Gymnasiums die feierliche Preisverleihung statt, in der vier Preisträger bekannt gegeben wurden. Zuvor wurde jedoch jeder einzelne Teilnehmer, der ein Gedicht oder einen Prosatext verfasst hatte, von den letzten Preisträgern eigens aufgerufen und bekam eine individuell gestaltete Urkunde, eine Schreibfeder und ein Heft mit einer Sammlung von 15 Geschichten aus den eingereichten Texten.

Wie in den Jahren zuvor, war auch dieses Jahr das Niveau der Texte sehr hoch. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Iris Rogger auch dieses Jahr eine Preisträgerin von unserer Schule haben. Aber alle Teilnehmer haben großartige Texte geschrieben und diesen Wettbewerb zu einem besonderen Erlebnis gemacht.

Ein herzliches Dankeschön an unsere drei Teilnehmerinnen und an Frau Bauer, die diesen Wettbewerb so hervorragend organisiert und somit einmal mehr gezeigt hat, welche erstaunlichen Erträge der Schulcluster zu vollbringen imstande ist.

Victoria Weiß