Schuljahr planen, diskutieren, zusammen essen, …

Am Anfang des neuen Schuljahres machten sich die Schüler- und Klassensprecher gemeinsam mit den Verbindungslehrern Frau Tannenberg und Herrn Hausladen auf zum Klassensprecherseminar. Doch auch dieses Jahr noch anders als gewohnt. Aufgrund der unvorhersehbaren Coronasituation wurde Ende letzten Schuljahres beschlossen, dass das Seminar einen Tag lang und ohne Übernachtung stattfindet. Also kamen am Donnerstag, den 20.Oktober, alle im Freizeitheim Burghausen zusammen.

Zu Beginn lernten sich alle neuen Klassen- und Oberstufensprecher mit einem Kennenlernspiel kennen und starteten dann mit der Organisation der alljährigen Adventskalender-, Nikolaus- und Valentinsaktion. Danach wurden Ideen für neue Aktionen am Kumax gesammelt: Im Raum standen eine Osteraktion und eine Filmnacht, welche jedoch mit einigen organisatorischen Hürden verbunden sind. Daraufhin wurde eine Pause mit verschiedenen Gemeinschaftsspielen eingelegt.

Im Anschluss wurde wieder produktiv weitergearbeitet und mit Frau Tannenberg die „Interne Evaluation“ des letzten Schuljahres besprochen. Hier wurde besonders auf das Miteinander von Lehrern und Schülern eingegangen und allgemeine Verbesserungsvorschläge wurden eingebracht. Währenddessen haben die Jahrgangsstufensprecher der Oberstufe das Mittagessen vorbereitet, auf das sich alle hungrigen Schüler*innen freuten.

Nach der Mittagspause teilten wir uns in die „Mini-SMV“ und die „ältere SMV“ auf. In beiden Gruppen wurde die bevorstehende Pausenhofgestaltung, mögliche weitere Aktionen und auch Probleme, wie der schrumpfende SMV-Nachwuchs besprochen. Anschließend wurde das Besprochene in der Gesamtgruppe zusammengetragen und diskutiert.

Auch der Schulleiter Herr Wagner kam uns an diesem Tag besuchen, dem wir die bisher erarbeiteten Ergebnisse präsentierten. Dieser war begeistert von unserer produktiven Arbeitsatmosphäre. Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Wahl des Themas der nächsten Projekttage und Kunstnacht auf der Agenda. Es wurde fleißig überlegt, gesammelt, diskutiert und abgestimmt. Die Wahl fiel auf das Motto: „Zeitreise“!

Zum Schluss belohnten wir uns alle mit einer letzten Spielerunde draußen. Nach einem sehr produktiven und lustigen, aber auch anstrengendem Tag machten wir uns schließlich auf den Heimweg.

Stefanie Fischer Q11

 

Als Nächstes lesen

Kennenlerntag

Kennenlerntag

Unterstufenensembles lernen sich kennenNach einer coronabedingt schwierigen...

mehr lesen