Internes Vorspiel des Musikadditums

Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren gab es am Montag, 26.07.21, wieder Live-Musik in Konzertatmosphäre in der Großen Aula, wenn auch mit pandemie- und baustellenbedingten Beschränkungen.

Schülerinnen und Schüler der Q11, die Musik als drittes Abiturprüfungsfach belegt haben und dabei auch die Instrumentalleistungen als Additum einbringen, spielten sich gegenseitig und ihren engsten Angehörigen in einem nicht-öffentlichen, internen Vorspiel in der Großen Aula vor. Dazu sind noch künftige Additumsschülerinnen der 9. und 10. Jahrgangsstufe dazugestoßen.

Zu hören waren:

  • Antonia Kahler, Kl. 9b, Klavier, mit einer Sonate in G-Dur von Domenico Scarlatti
  • Marlene Tenge, Kl. 10b, Violine, mit der Russischen Fantasie Nr. 2 von Leo Portnoff
  • Seraphina Hinterdobler, Q11, Klavier, mit der Fantasie d-Moll KV 397 von W. A. Mozart
  • Marlene Hofinger, Q11, Violine, mit dem 4. Satz aus der Sonatine G-Dur Op. 100 von Antonin Dvorak
  • Raphael Feichtner, Q11, Klavier, mit dem Nocturne f-Moll Op. 55 Nr. 1 von Frédéric Chopin
  • Lauro Lorenz, Q11, Viola, mit der Etüde Nr. 4 C-Dur von Jacob Dont

Die zuhörenden Angehörigen und die Kursleiter Herr Freymadl und Herr Hinterdobler waren beeindruckt vom hohen Niveau der Darbietungen. Die Fachschaft Musik hofft darauf, dass Mitte September ein musikalisch wieder ereignisreicheres Schuljahr beginnen wird.

Gunther Hinterdobler

 

Als nächstes lesen

P-Seminar

P-Seminar

Studienfahrt des P-Seminars nach GunzenhausenAm Samstag den 09.10.2021...

mehr lesen