Die Schülerinnen und Schüler des Kumax ausgezeichnet!

Das Schuljahr 2020/21 stand ganz im Zeichen der Pandemie. Durch den fehlenden persönlichen Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern war es nicht leicht, diese zur Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben zu motivieren. Einige wenige Schülerinnen und Schüler konnten sich dennoch zur Teilnahme durchringen, die traditionellen Siegerehrungen für die besten konnten wegen des Distanzunterrichts nicht stattfinden. Nach den Pfingstferien fand endlich wieder Präsenzunterricht statt, die Siegerehrungen konnten nun nachgeholt werden.

Bereits seit mehreren Jahren wird von der Deutsche Mathematiker-Vereinigung der Wettbewerb „Mathe im Advent“ organisiert. Dabei können die Schülerinnen und Schüler vom 1. bis zum 24. Dezember täglich online ein Türchen öffnen, dahinter befindet sich eine spannende Mathe-Aufgabe.

Beim Mathe-Adventskalender 2020 waren die folgenden Schülerinnen und Schüler besonders erfolgreich:

Klasse 8b: Maximilian Schmidtler

Klasse 9a: Gabriel Fein, Magdalena Meindl

Klasse 10a: Helena Fein

Ein weiterer Wettbewerb im MINT-Bereich ist der Landeswettbewerb Mathematik. Dieser Wettbewerb wird veranstaltet vom bayerischen Kultusministerium. In zwei Runden müssen Aufgaben in einem Zeitraum von rund neun Wochen bearbeitet werden.

Folgende Schülerin hat an der 1. Runde teilgenommen: 

Klasse 10a: Helena Fein

Sie erzielte einen dritten Preis und wurde mit einem Buch ausgezeichnet.

Zum fünften Mal nahmen Schülerinnen und Schüler des Kumax am Wettbewerb „Physik im Advent“ teil.  Darin werden Jungforscherinnen, Jungforschern und allen, die daran Spaß haben, 24 kleine einfache Experimente und physikalische Rätsel vorgestellt. Sie sollen die Freude am Selber-Experimentieren wecken oder für Spannung beim Zuschauen sorgen.

Beim Physik-Adventskalender 2020 war die folgende Schülerin besonders erfolgreich:

Klasse 9a: Magdalena Meindl

Schon seit vielen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Kumax am Wettbewerb „Experimente antworten“ teil. Dieser Wettbewerb findet jedes Schuljahr statt und besteht jeweils aus drei Runden. Es wird jeweils eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die die Schülerinnen und Schüler selbstständig zuhause mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können.

Experimente sind nicht nur die Grundlage von Forschertätigkeiten im naturwissenschaftlichen Bereich, sie sind auch Ausdruck von Neugierde und vom Spaß am Entdecken. Das Anliegen des Wettbewerbs „Experimente antworten“ ist daher, die Freude am Experimentieren und an den Naturwissenschaften zu wecken und den Nachwuchs für andere Wettbewerbe, wie z. B. für die naturwissenschaftlichen Olympiaden, zu gewinnen.

In der 1. Runde des diesjährigen Wettbewerbs sollten unter anderem einfache Experimente mit Silber durchgeführt werden. Folgende Schüler haben mit großem Erfolg am Wettbewerb teilgenommen:

Klasse 7b: Celine Genz, Philomina Kuchtner

Sie wurden mit einem Sonderpreis („Periodensystem“) ausgezeichnet.

Am 09.06.2021 fand eine kleine Feierstunde statt. Schulleiter Christian Wagner und Wettbewerbsbeauftragter Bernd Müller gratulierten allen genannten Schülerinnen und Schülern und bedankten sich für das große Engagement. Für die erfolgreiche Teilnahme überreichten sie jeweils eine Urkunde und einen Büchergutschein.

 

Bernd Müller

 

Als nächstes lesen

Projekttage

Projekttage

Projekttage 2022 zum Thema "Nachhaltigkeit"Die beiden Projekttage am...

mehr lesen