Sport

Hier sind Berichte und Aktivitäten aus dem Sport-Bereich zu finden.

  1. Selbstverständnis des Faches Sport

Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird grundlegend durch Bewegung beeinflusst. Im Sportunterricht wird die Freude an der Bewegung und am Sport erhalten und gefördert, als wesentliche Voraussetzung für eine langfristige Bindung an gesundheitsrelevante sportliche Aktivitäten. Als einziges Bewegungsfach bietet der Sportunterricht besondere Erziehungschancen, die entscheidend zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung beitragen können. Den Schülern wird ein sportliches Selbstkonzept vermittelt, dem ein verantwortlicher Umgang mit der eigenen Körperlichkeit und Leistungsfähigkeit, ein von Fairness geprägtes Sozialverhalten sowie Sensibilität gegenüber Mitmensch und Umwelt zugrunde liegen. Der Sportunterricht besteht in den Jahrgangsstufen 5 mit 10 aus dem geschlechtsspezifisch erteilten “Basissportunterricht” (BSU)  beziehungsweise in  Jahrgangsstufen, in denen die Stundentafeln drei Wochenstunden Sport vorsehen (Jahrgangsstufe 5-7), gegebenenfalls auch aus einer zusätzlichen Stunde  “Differenziertem  Sportunterricht” (DSU). In der Oberstufe wählen die Schüler aus einem Angebot von drei Sportarten für jeweils einen kompletten Ausbildungsabschnitt. Aktuell werden in der Oberstufe die Sportarten Gymnastik/Tanz, Leichtathletik und Schwimmen sowie Volleyball, Basketball und Fußball unterrichtet. Seit Einführung der neuen gymnasialen Oberstufe ist es unserer Fachschaft regelmäßig gelungen, ein Sporttheorie-Additum anzubieten und so unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, auch im Fach Sport Ihr Abitur zu absolvieren. Dabei werden Kenntnisse zur Trainings- und Bewegungslehre sowie im Bereich der Sportbiologie, -medizin und –soziologie in der Theorie vermittelt und in den jeweiligen Sportarten in den Sportpraxiskursen angewandt.

 

  1. Sport am Kumax

Neben dem regulären Sportunterricht, in dem wir versuchen, den Schülerinnen und Schülern ein möglichst vielfältiges Sportangebot zu bieten, führen wir folgende Wettkämpfe, Projekte und Sportveranstaltungen durch:

Skilager der 6./7. Jahrgangsstufe in Flachau/Wagrain auch in Zusammenarbeit mit der Skiabteilung des SV Wacker sowie dem Deutschen Alpenverein (Januar)

Wir bieten 4 1/2 Tage Skikurs für Anfänger, Fortgeschrittene und Könner in dem wunderschönen Skigebiet Flachau/Wagrain (Österreich) zu einem günstigen Reisepreis an.

Schüler, die den alpinen Skilauf nicht erlernen wollen, können am umfangreichen Programm der nichtalpinen Gruppe (Skilanglauf, Eislaufen, Rodeln, Winterwanderungen) teilnehmen, sodass wirklich alle Schüler der Klassen 6 und 7 dabei sein können.

Die Schüler sind mit Vollpension im Saringgut Wagrain (www.saringgut.at) hervorragend untergebracht.

Neben den sportlichen Gründen sprechen vor allem soziale Aspekte (gegenseitiges Kennenlernen zweier Jahrgangsstufen) für das Skilager. Die Klassengemeinschaft wird durch viele gemeinsame Aktivitäten gestärkt.

Das Skilager des Kurfürst-Maximilian-Gymnasiums hat eine über 35-jährige Tradition und gehört für unsere Schüler zu einem Höhepunkt ihrer Schulzeit.

Programm:

  • Montag: Anreise, Zimmereinteilung, Einteilung der Skigruppen durch Vorfahren, erster (halber) Skitag, FIS-Regelabend für die 6. Klassen
  • Dienstag: Skitag, gemeinsamer Spiele-Abend (Schlag den Lehrer!)
  • Mittwoch: halber Skitag, am Nachmittag Lawinenkundevortrag „Check your risk“ vom Deutschen Alpenverein für die 6. Klassen, freiwilliger Schwimmbadbesuch für die 7. Klassen
  • Donnerstag: Skikurs, am Abend Fackelwanderung auf eine Berghütte
  • Freitag: Skikurs mit Renntraining der leistungsstärksten Gruppen unter der Leitung zweier Übungsleiter der Skiabteilung des SV Wacker, abschließend Bunter Abend und Jugenddisco
  • Samstag: Rückreise

 

Schulsportfest in der Leichtathletik und verschiedenen Ballsportarten (Juli)

Die Schülerinnen und Schüler können sich gegenseitig je nach Jahrgangsstufe in unterschiedlichen Sportarten wie Volleyball, Fußball, Basketball und in der Leichtathletik messen.

Fach-Sport-20153

 

Sport-Projekttag (“Schnuppertraining”)

In Zusammenarbeit mit den Sportvereinen SV Wacker und TV 1868 St. Johann findet im dreijährigen Rhythmus in allen weiterführenden Schulen Burghausens für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe ein Projekttag in einer großen Auswahl an Sportarten statt, um das enorme Sportangebot beider Vereine unseren Schülern auch für außerschulisches Sporttreiben näher zu bringen.

 

Jährliche Auslobung des Sportpreises Kumax

Folgende Preise werden für „herausragende“ sportliche Leistungen (möglichst verbunden mit einem sportlichen Titel, z. B. Bayerischer Meister oder einer Kaderzugehörigkeit) vergeben:

  • Unterstufe: Sportpreis über 250,- €
  • Mittelstufe: Sportpreis über 250,- €
  • Oberstufe: Sportpreis über 250,- €
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten im Sport über 250,- €

 

Folgende Angebote und Wettkämpfe sind für das neue Schuljahr vorgesehen

  • Teilnahme am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia
  • Schnupperangebot Golf in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Golfverband und ansässigen Golfclubs
  • 4. Burghauser Schultennismeisterschaft

 

Differenzierter Sportunterricht:

Folgende Sportarten wurden in den letzten Jahren bis heute angeboten:

  • Fußball
  • Badminton
  • Tennis

 

Burghauser Brückenlauf

Jährlich gelingt es unseren Lehrkräften auch unter den Schülerinnen und Schülern viele Teilnehmer für den Burghauser Brückenlauf zu gewinnen und bei der Schulwertung teilnehmen zu lassen.

 

Neue Doppelturnhalle

Zum Schuljahr 2015/2016 soll die neue Doppelturnhalle des Kurfürst-Maximilian-Gymnasiums fertiggestellt werden. Gemeinsam mit der Realschule und deren Einfachturnhalle wird es dann beiden weiterführenden Schulen möglich sein, ohne die Hallen der ortsansässigen Vereine den Sportunterricht durchführen zu können. Durch die dadurch entfallenden Busfahrten wird sich die reine Sportzeit nun deutlich erhöhen. Des Weiteren sucht aber auch die neue Doppelhalle seinesgleichen: Zwei übereinander gestapelte Sporthallen mit einer Größe von 27 mal 15 Metern sowie ein Zeichensaal und ein Werksaal für die Kunst werden in dem neuen Gebäude entstehen, das mit den aktuellsten Sportgeräten ausgestattet werden soll. Die Schüler erreichen durch einen Übergang zum Kollegbau die Sporthallen stets trockenen Fußes. Die Außenanlagen werden einen Allwetterplatz, eine Kugelstoß-Anlage und ein Beach-Volleyballfeld umfassen. Im Zuge des Turnhallenbaus plant der Förderkreis des Kumax-Gymnasiums, eine Indoor-Kletterwand zu sponsern. Die Kosten in Höhe von 20 000 Euro hofft Vorsitzende Dr. Hannelore Seibold mithilfe von Spendengeldern finanzieren zu können.

 

Johannes Wessely

Fachbetreuer Sport