Mozart-Tag der 5. Kassen in Salzburg

Dass 9-13-Jährige in einem bestens geschulten Kinderorchester Mozart aufführen, ist schon etwas Besonderes. Wenn dann der weltberühmte Star-Tenor Rolando Villazon mit Elan das Konzert dieses Mozarteum-Kinderorchesters moderiert, dann ist ein außergewöhnliches Konzerterlebnis garantiert.

Am 4. Februar 2019 verbrachten die beiden 5. Klassen zusammen mit Frau Wolf-Hinterdobler, Herrn Hinterdobler und Herrn Griener (Herr Freymadl fehlte kankheitsbedingt) einen Tag zum Thema Mozart in Salzburg. Denn an diesem Tag stand als Abschluss des Festivals „Mozartwoche Salzburg“ der Besuch beim Konzert des Mozarteum-Kinderorchesters auf dem Programm der 5. Klassen. Neben dem Kinderorchester und Rolando Villazon sorgten vier exzellente junge Operngesangssolisten, ein Tanzduo und der lustige „Wolfi-Clown“ für kurzweilige 80 Minuten mit vorwiegend Tanzmusik-Sätzen aus Mozarts Feder.

Nach dem Konzert marschierten die beiden Klassen  ins nahegelegene Museum Mozart-Wohnhaus. Dort gab es eine anschauliche Führung und einen praktischen Workshop zum Alltagsleben der Familie Mozart im 18. Jh. (beliebte Gesellschaftsspiele, Frisuren-Mode, Kaffeehaus-Kultur).

Gunther Hinterdobler