Schulhausrallye 2018 als Schatzsuche

Wie viele Porträts zieren die Wände der Kleinen Aula? Die Nummer welchen Raumes im Kollegbau ergibt die Quersumme 7? Diese und ähnliche kniffelige Fragen galt es bei der diesjährigen Schulhausrallye, die die Tutorinnen und Tutoren für die Fünftklässler organisiert hatten, zu beantworten. Ab 11.15 Uhr stürmten am vergangenen Freitag acht Teams unter der Obhut der Zehntklässler durch das Schulhaus. Zu 16 Stationen hatten sich die Tutorinnen und Tutoren in den ersten Schultagen Aufgaben überlegt, deren Lösung nun möglichst rasch ermittelt und schriftlich festgehalten werden musste. Am Ende der Runde sauste jedes Team an den jeweiligen Ausgangsort zurück, wo ein Schlüssel verborgen war, der zu einem „süßen“ Schatz führte. Manch einer war nach der wilden Jagd völlig außer Atem und wurde jetzt entschädigt, während auf die Mitglieder des Siegerteams, das die Rallye mit der geringsten Anzahl an Fehlern in nur 21 Minuten und 5 Sekunden bewältigt hatte, noch das von Schülern des Kurfürst-Maximilian-Gymnasiums entwickelte Spiel „Drachensalz“ als Preis wartete.

Maria Gradl