Prävention: Workshop zum Umgang mit Smartphone, Tablet und Co.

Ende des vergangenen Schuljahres gab es für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ein besonderes Präventionsprojekt.

Ein paar Schülerstimmen hierzu:

  • „Am Montag kamen zwei Mitarbeiter von NEON zu uns, die uns näher an das Thema Internet, Drogen oder Alkoholsucht herangeführt haben. Durch ein Quiz und gemeinsames Reden haben sie uns darauf aufmerksam gemacht, wie gefährlich Sucht sein kann und welche Auswirkungen sie hat. Insgesamt war es ein interessanter und informativer Workshop.“
  • „Ende Juli durften die Klassen 7a/b an einem Workshop zum Thema „digitale Medien“ teilnehmen. Wir bekamen einen Vortrag über verschiedenen Arten von Sucht und wie man diese verhindern kann. Außerdem bildeten wir kleine Gruppen und machten in diesen Aufgaben, Spiele sowie ein Quiz, bei dem das Gewinnerteam eine Prämie bekommen hat.“
  • „Ich hatte sehr viel Spaß und ernte auch noch etwas dazu.“
  • „Leider fand ich, dass ich schon Vieles wusste.“
  • „Ich fand es gut, dass man viel über Handynutzung erfuhr.“

Die Klassenlehrer der 7. Klassen im SJ 17/18 und die Schulpsychologin danken den Mitarbeitern von NEON für die tolle Unterstützung der Schule in ihren Präventionsaufgaben. Die Angebote von NEON für die Jugendlichen haben uns so überzeugt, dass diese nun auch in den kommenden Schuljahren für die Schülerinnen und Schüler fest etabliert werden. Das Angebot der Workshops schließt dabei auch jungen- und mädchenspezifische Fragen ein, die sensibel besprochen werden und so die Jugendlichen bei Identitäts- und Rollenfragen unterstützen.

Sarah Nürnberger