Wann bin ich gerechtfertigt an Gott zu glauben? – Besuch einer Theologie-Vorlesung

Der katholische Religionskurs der Q11 fuhr am Montag, den 07.05.2018, mit dem Zug nach München zur LMU, um eine Vorlesung in der katholisch-theologischen Fakultät anzuhören. Gehalten wurde diese von Prof. Dr. Armin Kreiner vom Lehrstuhl für Fundamentaltheologie. Passend zum derzeitigen Unterrichtsstoff war das Thema einerseits Glaube und Vernunft, andererseits Relativismus und Postmoderne. Wir haben Einblicke in Ludwig Wittgensteins Autonomie des religiösen Sprachspiels, die Ansätze seiner Kritiker und die Unterschiede zwischen dem Denken von Realisten und Antirealisten bekommen. Die Antirealisten ziehen eine absolute Grenze zwischen Wissenschaft und Religion. Religion bzw. Theologie als deren theoretische Reflexion gilt demnach nicht als Wissenschaft, sondern als eine bestimmte Lebensform, die eigenen Regeln bzw. Rationalitäten folgt. Es wurde auch die Sichtweise vorgestellt, dass Gläubige und Atheisten dieselbe Welt nicht auf unterschiedliche Weise interpretieren, sondern dieselbe Welt aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen.

Vertieft wurde das Gehörte durch Dr. Veronika Weidner, Assistentin von Prof. Kreiner, in einem anschließenden Kolloquium für unseren Kurs. Zunächst griff sie die Vorlesung auf, ordnete die Sequenz ein und erläuterte zusammenfassend den Kontext. In einem zweiten Teil hatten wir die Gelegenheit, bei einer Vier-Ecken-Diskussion über bestimmte Fragen wie z. B. „Ist ein christlich Gläubiger vernünftig und sein Glaube somit rational vertretbar?“ aktiv miteinander zu diskutieren.

Nach Ende des Kolloquiums stand zur Auswahl, an einer weiteren Vorlesung über Islam und Gewalt teilzunehmen oder auf eigene Faust die Umgebung der LMU zu erkunden.

Der Nachmittag an der LMU und insbesondere die Vorlesung hat viele Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken angeregt. Wir sind uns einig, dass ein interessanter Einblick ins Theologiestudium vermittelt wurde und waren mit Begeisterung bei der Sache.

Viktoria Blümlhuber, Q11