Die Tage der Orientierung der 8c

In den letzten Wochen begaben sich die 8. Klassen jeweils von Mittwoch bis Freitag zu den Tagen der Orientierung in das Jugendhaus Münchham. Abfahrt war jeweils nach der 3. Stunde um 10.40 Uhr am Stadtplatz. Nach einer circa 40-minütigen Fahrt mussten erst einmal die Zimmer und Betten bezogen werden.

Anschließend haben sich alle zum Mittagessen pünktlich um 12.00 Uhr im Speisesaal versammelt. Um 14.30 Uhr ging es dann mit der 1. Einheit -Klassengemeinschaft- los. Dazu haben die Referenten einige Spiele vorbereitet. Dabei war es vor allem wichtig im Team zusammenzuarbeiten, da nur so die Aufgaben zu bewältigen waren.

Um 18.00 Uhr gab es dann Abendessen mit anschließender Pause. Weiter ging es mit dem Programm um 19.30 Uhr. Die Schüler mussten zum Beispiel, wie bei „Reise AUF Jerusalem“, um die Stühle gehen und sich bei Musikstopp auf die noch vorhandenen Stühle verteilen. Nach jeder Runde wurde ein Stuhl weggenommen, sodass es zu einer ziemlich engen Angelegenheit wurde.

Der Tag wurde um 21.50 Uhr mit einer Meditation abgerundet.

Der nächste Morgen startete jeweils um 8.00 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück. Danach war die 2. Einheit -Liebe und Partnerschaft- an der Reihe. Auch dazu haben die Betreuer einige Aufgaben rausgesucht, die wieder bearbeitet werden mussten.

Nach dem Essen und der Mittagspause, die jeder so verbringen konnte wie er wollte, ging es wieder weiter mit ein paar Spielen zum Thema Gemeinschaft. Wie auch am Tag davor gab’s dann um 18.00 Uhr  Abendessen und eine Meditation zum Ausklang des Tages.

Am Freitagmorgen war nach dem Frühstück schon wieder packen angesagt. Doch vor der Abfahrt wurde noch die 3. Einheit -Ich selbst- begonnen. Eine Aufgabe war zum Beispiel auf einem Blatt seine eigenen Stärken und Schwächen zu notieren.

Um 11.30 Uhr waren die Tage der Orientierung leider schon vorbei und die Schülerinnen und Schüler machten sich mit dem Bus auf den Weg zurück nach Burghausen.

Diese 3 Tage haben die Klassengemeinschaft ungemein gestärkt und sind somit ein Ereignis auf das man sich freuen kann.

Lea Stowasser und Marlene Grunwald, 8c