P-Seminar Religion „Nächstenliebe konkret“ in Aktion!

Unermüdlich geht es im zweiten Projekt-Halbjahr weiter: In bewährter Kooperation mit Schulleiterin Forche von der Franz-Xaver-Gruber-Mittelschule setzt das 14köpfige P-Seminar „Nächstenliebe konkret: Hilfe für Flüchtlinge und Asylbewerber in Burghausen“ seine gefragte Mathe-Nachhilfe für Migrantenkinder aus den Klassen 6 – 9 fort. Im Juli überraschten uns Frau Forche und der Förderkreis der FXG-Schule mit Aufmerksamkeiten. Außerdem wurden wir mit einer kleinen Delegation von Bürgermeister Steindl im Sitzungssaal des Rathauses empfangen und für unser Engagement geehrt. Besonders würdigte er, dass dieses P-Seminar die Zeichen der Zeit erkannt habe und einen sehr sinnvollen gesellschaftspolitischen Beitrag vor Ort leiste. Wir freuen uns natürlich über die öffentliche Wertschätzung – und noch mehr über die leuchtenden Augen der jungen Migranten, welche unsere KuMaxler schon richtig ins Herz geschlossen haben. Inzwischen sind meine Oberstufenschüler sehr versiert darin, selbständig Einzelunterricht zu erteilen und verwenden kreative pädagogische Methoden zur Veranschaulichung. Manche Flüchtlingskinder haben noch Schwierigkeiten mit dem Einmaleins, andere hantieren bereits mit Brüchen und Klammer-Aufgaben. Wir hoffen, ihnen in den verbleibenden Monaten noch viel Brauchbares mit auf den Weg geben zu können, fachlich und menschlich!

Silvia Kettl