Das W-Seminar Arthropoden hat Besuch von Olaf, Findus und Petterson

Gespannt wurde der Besuch der Fauchschaben, des Tausendfüßers und der Heuschrecken erwartet. Nach anfänglicher Scheu der Schülerinnen und Schüler, wurden die beiden Fauchschaben auf die Hand genommen und gestreichelt. Natürlich mussten die Schaben anfangs noch etwas fauchen, fühlten sich dann aber auf den Händen und Armen der Schüler scheinbar reichlich wohl. Am Schluss zeigte sich auch der Tausendfüßer interessiert und erkundete die Hand eines Schülers. Da die Fluchtgefahr der Heuschrecken zu hoch war, wurden die hüpfenden Gesellen nur im Terrarium betrachtet.
Zum Schluss des Besuchs bekamen die Tiere dann neben frischen Gurkenscheiben auch ihre Namen und wurden nur unter Protest wieder verabschiedet.

Dr. Tatjana Tannenberg