Abenteuer in der Natur

 

Bereits zum zweiten Mal durfte das Kumax Besuch aus Amerika empfangen. Fünf Schüler unserer Partnerschulen in Tennessee lebten bei ihren Austauschpartnern aus den 9. und 10. Klassen und konnten so das deutsche Familien- und Schulleben kennenlernen. Der Austausch hatte im Jahr zuvor zum ersten Mal stattgefunden. An Ostern waren unsere Schüler schon in den USA gewesen. Nun waren wir an der Reihe, die ehemaligen Gastgeber in der bayrischen Heimat zu empfangen.

Neben dem Familien- und Schulleben gab es für die Gäste auch reichlich Programm. Das Motto des diesjährigen Austausches war „Abenteuer in der Natur“. Neben typischen Austausch – Terminen, wie ein Besuch beim Bürgermeister oder bei Wacker, fanden deshalb viele Aktivitäten im Freien statt. So konnten die Schüler bei einem Vortrag viel über das Burghauser Schutzprojekt zu den Waldrappen erfahren, auf dem Schacherbauerhof gemeinsam Brot und Brezen backen, im Schatten der Burg Minigolf spielen, Badenachmittage am Wöhrsee verbringen, einen Ausflug nach Tittmoning machen und anschließend mit der Plätte fahren, die Tropfsteinhöhle ‚Schulerloch‘ besichtigen, durch den Donaudurchbruch fahren, einen Tagesausflug ins mittelalterliche Regensburg und vieles weitere machen. Höhepunkte waren sicherlich der Besuch des Gym in Tittmoning bei Familie Greither, ein bayrischer Abend im Trachtenverein Burghausen, an dem die Amerikanerinnen ihre neuerworbenen Dirndl zur Schau stellen konnten und eine Einführung in den bayrischen Tanz erhielten, und eine mehrstündige Wanderung zur Stoißer Alm, wo im Matratzenlager übernachtet wurde. Trotz des mühevollen Aufstiegs konnten alle die Strapazen schnell vergessen und bei einem leckeren Kaiserschmarrn den Ausblick auf das Alpenvorland genießen.

Viel zu schnell gingen die sechzehn Tage vorbei und, ehe man sich versah, mussten wir uns von den liebgewonnenen Freunden aus der Ferne verabschieden. So manche Träne kullerte und der Abschied fiel allen sehr schwer. Es war auch dieses Mal wieder ein sehr gelungener Austausch. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Victoria Weiß