P-Seminar Mathematik: Fahrt zum Deutschen Museum

Am Freitag, den 31.01.2020 haben wir, die 11 Schüler des P-Seminars „Mathematik zum Anfassen“, uns gemeinsam mit unserem Kursleiter Herrn Felber auf den Weg nach München gemacht, um das Deutsche Museum zu besichtigen. Als wir in der Landeshauptstadt angekommen waren und die anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten, welche Landkinder in der Stadt haben, überwunden hatten, begann bereits unsere Führung durch die mathematische Ausstellung. Nach einem theoretischen Teil, in dem uns zum Beispiel interessante Informationen über historische Rechen- und Konstruktionshilfen vorgestellt wurden, durften wir selbstständig erkunden. Die ausgestellten mathematischen Rätsel zu lösen war allerdings meist schwieriger als gedacht. Unter den auszuprobierenden Stücken fanden sich auch einige Ideen, die uns für unsere eigene Ausstellung inspirierten. Im Anschluss konnten wir noch in Kleingruppen selbst die anderen, nicht weniger interessanten Abteilungen besichtigen. Danach traten wir auch schon den Nachhauseweg an, aber verbesserten unsere Fähigkeiten logisch zu denken, auch während der Fahrt noch weiter, indem wir Schafkopf spielten.

Lisa Huber