Besuch einer Ausstellung

Kurz vor den Herbstferien besuchten die Schülerinnen und Schüler des Oberstufenkurses Französisch die Ausstellung „In einem neuen Licht – Kanada und der Impressionismus“. In der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München bekamen sie Meisterwerke kanadischer Künstler des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts zu sehen. Marc-Aurèle de Foy Suzor-Coté, Helen McNicholl, Maurice Cullen und ihre Zeitgenossen lernten in Frankreich impressionistische Malerei kennen. Diejenigen von ihnen, die nach Kanada zurückkehrten, passten ihren Stil an die Verhältnisse ihres Heimatlandes an und schufen wunderbare Bilder der Landschaften und des Lichts nördlicher Regionen.

Martina Kallen