Preise für die besten Sportler

Die Sportpreisträger mit Schulleiter, Sponsor und Förderkreisvorsitzender

Das Kurfürst-Maximilian-Gymnasium hat zum Schuljahresende mehrere Preise vergeben. Als Mediziner, Sportler und Vater von sportbegeisterten Kindern ist es Dr. Andreas Greither seit jeher ein Anliegen, junge Sportler zu unterstützen. Eindrucksvoll ist dies am Gym in Tittmoning, dem einzigen privaten Trainingszentrum für Kunstturnen, zu erkennen. Aber auch am Kumax wurden junge Menschen zum nun bereits siebten Mal durch Dr. Greither geehrt und gefördert. Es handelt sich dabei um Schüler, die einerseits Höchstleistungen in ihrer Sportart erbracht, sich andererseits aber auch ehrenamtlich für den Nachwuchs eingesetzt haben: Unterstufe: Jost Vincent, 6b, für die Ernennung zum besten männlichen Nachwuchsathleten 2018 durch den JuJutsu Verband Bayern und für den 3. Platz der Bayerischen Meisterschaft 2019. Mittelstufe: Benedikt Wimmer, 8a, für die Berufung in den Top 16 Fußballkader aus dem Bundesland Bayern. Oberstufe: Verena Bergmann, Q11, für den Aufstieg in die Bayernliga Schwimmen mit der Damenmannschaft und diverse Kreismeistertitel. Ehrenamt: Herbst Janine, Q11, für ihre Trainertätigkeit in den Bereichen Einrad und Klettern. Für die ausgezeichneten gab es Geldpreise.

In diesem Jahr spendierte Greither darüber hinaus einen Motivationspreis. Dieser geht an Jonas Lackner, 5a, für seinen Sieg bei den Burgenländischen Schachmeisterschaften. Er erhält kein Bargeld, sondern eine Übernachtung mit seiner Familie im Berghotel Sudelfeld.

Der Prof.-Kastenbaucher-Preis in Mathematik wurde schon im Vorfeld an eine Abiturientin vergeben.